Wechsel im Gremium der DVAG: Dr. Theodor Waigel übernimmt Vorsitz des Beirats

1. April 2014

Bundesminister a.D. Dr. Theodor Waigel ist mit Wirkung zum 1. April 2014 neuer Vorsitzender des Beirats der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Dr. Waigel übernimmt die Nachfolge von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl. Aufgrund der langjährigen Verdienste um die Entwicklung der Deutschen Vermögensberatung wurde Dr. Kohl vom Vorstandsvorsitzenden der DVAG, Prof. Dr. Reinfried Pohl, zum Ehrenvorsitzenden des Beirats ernannt.

„Wir freuen uns, dass Dr. Waigel die Deutsche Vermögensberatung mit seiner Erfahrung und seiner Kompetenz auch weiterhin unterstützt”, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende der DVAG, Friedrich Bohl. Bereits seit der Beendigung seiner aktiven politischen Karriere im Jahr 1999 ist Dr. Waigel in verschiedenen Funktionen beratend für die Deutsche Vermögensberatung tätig. So war er bis 2002 Beiratsmitglied und wechselte 2003 in den Aufsichtsrat der DVAG. Bohl weiter: „Es ist großartig, in Dr. Waigel einen langjährigen Wegbegleiter zu haben, auf dessen Rat wir immer zurückgreifen können”.

Der Beirat der DVAG besteht derzeit aus zwölf Mitgliedern. Renommierte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft stehen dem Unternehmen mit ihrem Wissen, insbesondere bei weitreichenden unternehmerischen Entscheidungen, zur Seite.

 

 

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen betreut die Deutsche Vermögensberatung 6 Millionen Kunden rund um die Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Das 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Unternehmen ist Deutschlands größter eigenständiger Finanzvertrieb. Die DVAG bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“ Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag.de.