Förderung von Nachwuchstalenten im Schwimmen: DVAG-Juniorteam sucht neue Mitglieder

15. Mai 2013

Endspurt in der diesjährigen Bewerbungsphase: Bis zum 30. Juni 2013 können sich junge Sportler um die Plätze im DVAG-Juniorteam bewerben. Gesucht werden deutschlandweit Schwimmerinnen im Alter von 14 bis 18 Jahren sowie Schwimmer im Alter von 16 bis 20 Jahren, die neben guten schulischen Leistungen und starker Persönlichkeit mit ihren sportlichen Erfolgen überzeugen. Als Mitglieder im DVAG-Juniorteam erhalten sie von der Deutschen Vermögensberatung umfassende Förderung auf ihrem Weg in den Spitzensport. Darüber hinaus bekommen die DVAG-Juniorteam-Mitglieder fachliche Unterstützung von den Top-Schwimmern Paul Biedermann und Marco Koch, die sich als Paten für das Förderprogramm engagieren. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie im Internet unter www.dvag-juniorteam.de.

Spitzenschwimmer Marco Koch und Paul Biedermann stehen dem DVAG-Juniorteam mit Rat und Tat zur Seite

Spitzenschwimmer Marco Koch und Paul Biedermann stehen dem DVAG-Juniorteam mit Rat und Tat zur Seite

Vielseitige Förderung im DVAG-Juniorteam

Die Mitglieder des DVAG-Juniorteams profitieren von der Unterstützung bei der Finanzierung von Trainings- und Wettkampffahrten, der Ausstattung mit professioneller Sportkleidung sowie gemeinsamen Schwimmturnieren und Trainingslageraufenthalten. Auch ein spezieller Ausbildungsfonds und ein regelmäßiges Taschengeld gehören dazu. „Gerade zu Beginn der sportlichen Laufbahn benötigen junge Talente Unterstützung, damit sie sich besser auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren können. Als Förderer der Nachwuchssportler will die Deutsche Vermögensberatung die DVAG-Juniorteam-Mitglieder auf dem Weg zu Spitzenleistungen begleiten“, sagt Andreas Pohl, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Vermögensberatung (DVAG).

Auch Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich setzt sich als Schirmherr des DVAG-Juniorteams für junge Sportler ein. „Es freut mich sehr, das DVAG-Juniorteam als Schirmherr zu begleiten und somit einen Beitrag zur Sicherung der Zukunft des deutschen Schwimmsports zu leisten. Das DVAG-Juniorteam ist ein erfolgreiches Beispiel für das Engagement von Wirtschaftsunternehmen im Sport“, betont Bundesinnenminister Friedrich.

Ein starkes Team

Insgesamt zehn begabte Schwimmer haben in den vergangenen zwei Jahren unter rund 400 Bewerbern den Sprung ins DVAG-Juniorteam geschafft. Die erste Generation um Max Pilger (SSF Bonn), Annalena Felker (SG Gelsenkirchen), Metin Aydin (SG Essen), Rosalie Käthner (SG Frankfurt) und Elena Czeschner (SG Schwabmünchen-Nördlingen) blickt mit mehreren Deutschen Jahrgangsmeister-Titeln und zahlreichen persönlichen Bestzeiten auf eine erfolgreiche Saison zurück. Auch die zweite Generation, der Alina Brenz (SV Meiningen), Marek Ulrich (SV Halle), Lennard Juhra (Potsdamer SV), Julia Becker (Berliner TSC) und Paul Hentschel (SC Chemnitz) angehören, hat in ihrem Premierenjahr im DVAG-Juniorteam herausragende Ergebnisse erzielt.

Das DVAG-Juniorteam beim gemeinsamen Training mit Marco Koch

Das DVAG-Juniorteam beim gemeinsamen Training mit Marco Koch

„Die Erfolge der Talente zeigen uns, dass wir mit dem DVAG-Juniorteam auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Paul Biedermann, Pate des Projekts und DVAG-Sportpartner. „Wir freuen uns, bald auch neue Mitglieder im DVAG-Juniorteam zu begrüßen.“

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit ihren rund 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung 6 Millionen Kunden rund um die Themen „Vermögen planen – Vermögen sichern – Vermögen mehren.“ Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die DVAG Umsatzerlöse in Höhe von rund 1.185,8 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von rund 185 Millionen Euro. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag.de.