„Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister 2012“: Deutsche Vermögensberatung (DVAG) überzeugt im bundesweiten Wettbewerb in der Kundenorientierung

8. März 2012

Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) beweist erneut ihre hohe Qualität in der Beratung und Betreuung von Kunden: Zum zweiten Mal in Folge gehört der größte deutsche eigenständige Finanzvertrieb zu den Siegern im bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2012“. Im Rahmen dieses Wettbewerbs haben die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“, die Universität St. Gallen und die Rating-Agentur ServiceRating die Dienstleistungs- und Servicequalität bei zahlreichen Teilnehmern aus verschiedenen Branchen geprüft.

Kundenzufriedenheit ein zentraler Maßstab
„Im Mittelpunkt unserer Allfinanzberatung stehen Menschen mit ihren finanziellen Bedürfnissen, Wünschen und Zielen. Mit hochwertigen Produkten, einem branchenübergreifenden Leistungsangebot, einer überdurchschnittlichen Servicequalität und hohen Beratungs- und Betreuungsstandards wollen wir auch zukünftig der hohen Zufriedenheit unserer über 5,5 Millionen Kunden beitragen“, so Prof. Dr. Reinfried Pohl, Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Die individuelle und ganzheitliche Beratung im Sinne der Allfinanzkonzeption bildet die Grundlage des Geschäftsmodells der Deutschen Vermögensberatung. Die Vermögensberater der DVAG bieten maßgeschneiderte und branchenübergreifende Vorsorge- und Absicherungskonzepte aus verschiedenen Finanz- und Versicherungsbereichen für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“.

Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) ist „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister 2012“

Kundenorientierung – eine Auszeichnung mit sieben Dimensionen
Die Kundenorientierung bei den teilnehmenden Unternehmen wurde nach dem sogenannten „7-K-Modell“ der Universität St. Gallen beurteilt und anhand einer branchenbezogenen sowie branchenübergreifenden Benchmark gemessen. Das wissenschaftliche Bewertungsmodell umfasst sieben Kriterien, die ineinander greifen und als Gesamtheit zusammenwirken: Kundenorientierung über alle Hierarchieebenen hinweg, Kompetenz der Ansprechpartner, kontinuierliche Kontrolle der Beratungs- und Servicequalität, konstant hohe Leistungen für alle Kunden, offene Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern, erweitertes Leistungsangebot durch Kooperationspartner und nachhaltige Ausrichtung der Kundenbetreuung und Kundenfreundlichkeit.

(V.l.n.r.): Georg Schwittay, Direktionsleiter für Deutsche Vermögensberatung (DVAG), Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand der YouGov Deutschland, und Marcus Aßmuth, Direktor der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), bei der Auszeichnung als „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister 2012“

Neben einem Management-Interview und einem unabhängigen Unternehmens-Audit spielte eine breit aufgestellte Kundenzufriedenheitsbefragung beim Wettbewerb eine zentrale Rolle. Weitere Informationen zu den „Deutschlands kundenorientiertesten Dienstleistern 2012“ finden Sie online unter www.bestedienstleister.de.

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit ihren über 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung über 5,5 Millionen Kunden branchenübergreifend rund um die Themen „Vermögen planen – Vermögen sichern – Vermögen mehren.“ Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die DVAG Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,07 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von über 150 Millionen Euro. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag-aktuell.de.