Hotel Application Award 2011: Anneliese Pohl Seedorf erhält Architektur-Preis

24. Oktober 2011

Das VILA VITA Anneliese Pohl Seedorf, eine Hotel- und Ferienanlage der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) in Mecklenburg-Vorpommern, ist mit dem Architektur-Preis “Hotel Application Award 2011” ausgezeichnet worden. Unter 20 Bewerbern kürte die Architekturzeitschrift „AIT“ das Annelise Pohl Seedorf zum Sieger in der Kategorie „Das beste Hotelkonzept“. Den Preis nahm das Berliner Architektenbüro “wolff: architekten” entgegen, welches das Projekt im Auftrag der Deutschen Vermögensberatung entworfen und umgesetzt hat.

„Das am Plauer See entwickelte Naturressort hebt sich durch den nachhaltigen ökologischen Ansatz sowie eine perfekte Einpassung in den Naturraum ab”, heißt es in der Begründung der Fachjury.  Das Ende Juni 2011 eröffnete Anneliese Pohl Seedorf wurde nach neuesten bautechnischen und ökologischen Standards errichtet und überzeugt insbesondere durch ein umweltbewusstes und energieeffizientes Architektur- und Nutzungskonzept.

Foto: wolff:architekten

Das Anneliese Pohl Seedorf erhält den Architekturpreis für das beste Hotelkonzept

Einzigartige Verbindung von Innovation und Tradition

Das Anneliese Pohl Seedorf zeichnet sich durch einen offenen, naturverbundenen Baustil aus. Die als eine Siedlung konzipierte Hotel- und Ferienanlage setzt sich aus mehreren Häusern zusammen und bietet Platz für gemeinsamen Austausch sowie weitläufiges Gelände für vielfältige Sportaktivitäten. Zahlreiche sorgfältig ausgewählte Details unterstreichen den landestypischen Charakter der Anlage: Von umweltfreundlichen Baumaterialien bis hin zur stilvollen Einrichtung der Zimmer und Apartments wirkt das Anneliese Pohl Seedorf idyllisch, harmonisch und wohltuend.

Gleichzeitig steht das Anneliese Pohl Seedorf für nachhaltiges Bauen und die Nutzung von hochmodernen erneuerbaren Energiequellen. Das zeigt sich beispielsweise bei der Nahwärmeversorgung durch eine Hackschnitzel- und  Pelletanlage, die den thermischen Bedarf der Anlage vollständig abdeckt. Eine Vielzahl an Biotopen und spezielle „Fledermausquartiere“ zum Schutz der nachtaktiven Tiere helfen, die Pflanzen- und Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum zu bewahren. Diese und andere Maßnahmen tragen maßgeblich dazu bei, durch umweltbewusstes und verantwortliches Handeln die Natur des Plauer Sees langfristig zu schützen und einen Mehrwert für die gesamte Region zu schaffen.

Über die VILA VITA Hotelgruppe

1990 wurde das erste Hotel der VILA VITA Hotelgruppe – das Burghotel in Dinklage – eröffnet. Heute verfügt die Hotelgruppe über insgesamt 550 Zimmer für maximal knapp 1.400 Gäste, um die sich 900 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Portugal und USA kümmern. Zu den Hotels zählt auch das 5 Sterne Strandresort VILA VITA Parc an der portugiesischen Algarve, das 1992 eröffnet wurde. Es ist ein „Leading Hotel of the World“ und wurde von der renommierten Reisezeitschrift „Geo Saison“ zum zweitbesten Strandresort Europas gewählt. Seit 1997 verfügt die Hotelgruppe zudem über ein eigenes Weingut, die „Herdade dos Grous“ im portugiesischen Alentejo. Mit dem Anneliese Pohl Seedorf wird das Gesamtangebot der VILA VITA Hotels um eine hochwertige Ferienanlage erweitert, die sich in die Natur rund um den Plauer See integriert.

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit ihren über 37.000 haupt- und nebenberuflichen Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung über 5,5 Millionen Kunden branchenübergreifend rund um die Themen „Vermögen planen – Vermögen sichern – Vermögen mehren.“ Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die DVAG Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,07 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von über 150 Millionen Euro. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag-aktuell.de.