Deutsche Vermögensberatung unterstützt weiter Deutsche Fechter

25. Februar 2009

Die Deutschen Fechter freuen sich über ein Bekenntnis der besonderen Art: Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) steht auch weiterhin hinter dem Deutschen Fechter-Bund.

Die DVAG verlängert ihr Sponsoren-Engagement um weitere zwei Jahre.

„Die Olympiasiege von Britta Heidemann und Benjamin Kleibrink in Peking haben uns überzeugt. Wir unterstützen die Fechter sehr gerne auch in Zukunft“, sagt DVAG-Generalbevollmächtigter Andreas Pohl.

Vor anderthalb Jahren begann die Partnerschaft zwischen DFB und DVAG. „Der Fechtsport und die Athleten haben uns in dieser ersten Schnupperphase begeistert. Von daher unterschreiben wir sehr gerne den Folgevertrag”, erklärt Pohl.

Die Athleten profitieren direkt von dem DVAG-Sponsoring: Die Medaillenerfolge der Deutschen Fechter werden mit Prämien belohnt. Die beiden Olympiasieger aus Peking sowie der mehrfache Florett-Weltmeister Peter Joppich gehören zu den bekanntesten Athleten, die bereits von dem Altersvorsorge-Paket der DVAG profitiert haben.

„Mit diesem wohl einmaligen Altersvorsorge-Modell, dass der Deutsche Fechter-Bund gemeinsam mit der DVAG entwickelt hat, sichern wir die Zukunft unserer Top-Athleten ab“, freut sich DFB-Präsident Gordon Rapp.