Deutsche Vermögensberatung: Neue Rekordergebnisse bei der staatlich geförderten Altersvorsorge

12. Februar 2007

Die Deutsche Vermögensberatung hat neue Rekordergebnisse bei der Vermittlung von staatlich geförderten Altersvorsorgeprodukten erzielt.

– Neue Rekordergebnisse bei der staatlich geförderten Altersvorsorge – bei Riester und Rürup
– Dr. Reinfried Pohl: Frühzeitige Schutzimpfung mit Riester beugt gegen Altersarmut vor


Die Deutsche Vermögensberatung, einer der führenden, eigenständigen Finanzvertriebe, konnte den Absatz von Riester- und Rürup-Rentenversicherungsverträgen im Geschäftsjahr 2006 massiv steigern.

Insgesamt wurden über 193.000 neue Riester-Rentenversicherungsverträge bei der Deutschen Vermögensberatung eingelöst. Dies entspricht einem Zuwachs von über 60 v. H. In Deutschland wurde jeder zehnte Riester-Rentenversicherungsvertrag durch einen Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung vermittelt.

Dr. Reinfried Pohl, der Gründer und Vorstandsvorsitzende, sagt dazu: „Immer mehr Menschen erkennen die Notwendigkeit zur privaten Altersvorsorge und handeln entsprechend. Ihnen ist klar: Frühzeitige Schutzimpfung mit der Riester-Rente beugt gegen Altersarmut vor“.

Auch mit der Vermittlung von Rürup-Renten erzielte die Deutsche Vermögensberatung mit rd. 16.000 Verträgen ein neues Rekordergebnis. Absatz und Marktanteil konnten hier nahezu verzehnfacht werden, auch dank der beschlossenen Verbesserungen der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Die Deutsche Vermögensberatung wird eine komplette Übersicht über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2006 am 30. März 2007 veröffentlichen.