Deutsche Vermögensberatung (DVAG): Unternehmensgründer Reinfried Pohl ist verstorben

13. Juni 2014

Professor Dr. Reinfried Pohl, Vorsitzender des Vorstands und Gründer der Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG), ist tot. Er verstarb am Donnerstagabend plötzlich und unerwartet im Alter von 86 Jahren an einem Herzversagen. Reinfried Pohl gehörte zu den großen Ausnahme-Unternehmerpersönlichkeiten der Nachkriegszeit. Mit der von ihm entwickelten Allfinanz-Konzeption und der Schaffung des Berufsbildes des Vermögensberaters hat Reinfried Pohl einen wichtigen Beitrag im Bereich der Vorsorge und des Vermögensaufbaus für große Bevölkerungskreise  in Deutschland geleistet. 

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der DVAG Friedrich Bohl: „Mit Bestürzung haben wir vom überraschenden Tod unseres Unternehmensgründers erfahren. Wir sind tief erschüttert, sein Tod hinterlässt eine große Lücke für die Deutsche Vermögensberatung AG. Reinfried Pohl war Vorbild und Mentor, er war eine beeindruckende Persönlichkeit und ein großer Menschenfreund. Er wird uns sehr fehlen. Unser Mitgefühl gehört seiner von ihm über alles geliebten Familie.“

Seit fast vierzig Jahren führte er mit menschlicher Wärme, unerschöpflichem Einsatz, Ideenreichtum und dem Willen zum Erfolg die von ihm gegründete Deutsche Vermögensberatung AG. Mit über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen sowie sechs Millionen Kunden ist sie der größte eigenständige Finanzvertrieb Deutschlands. Seine Lebensleistung ist einzigartig in der deutschen Finanzgeschichte.

Bis zuletzt galt sein Augenmerk und seine Kraft „seiner DVAG“ und den ihm anvertrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Reinfried Pohl, 1928 in Zwickau/Sudetenland geboren, wurde noch gegen Ende des Krieges als Flakhelfer und Soldat eingezogen. Nach Flucht und Vertreibung studierte er ab 1948 in Marburg Rechtswissenschaften. Nach Examen und Promotion zum Dr. jur. durchlief er verschiedene Stationen in der Versicherungswirtschaft in Deutschland. Im Jahr 1975 gründete er – gemeinsam mit seiner Frau Anneliese – die Deutsche Vermögensberatung AG.

Sein Unternehmergeist, seine Fähigkeit, sich auf die gesellschaftlichen und politischen Veränderungen der Zeit unternehmerisch einzustellen, sein analytischer Verstand, auch komplexe finanzwirtschaftliche Sachverhalte zu erfassen und für sein  Unternehmen zu nutzen, seine Fähigkeit Menschen für sich einzunehmen und ihr Vertrauen zu gewinnen, machten Reinfried Pohl zu einer Ausnahmepersönlichkeit.

Es war der Wunsch des Verstorbenen im Kreise seiner Familie beigesetzt zu werden.

Nach dem Tod des Vaters werden Reinfried Pohl jr. (54) und Andreas Pohl (49), die seit dreißig Jahren dem Unternehmen in leitender Funktion angehören, die Führung des Unternehmens übernehmen und das Lebenswerk ihres Vaters fortsetzen.
 

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen betreut die Deutsche Vermögensberatung 6 Millionen Kunden rund um die Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Das 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Unternehmen ist Deutschlands größter eigenständiger Finanzvertrieb. Die DVAG bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“ Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag.de.